Neues von DEVONtechnologies

So sparen Sie Speicherplatz auf iOS

28. Juli 2020 — Jim Neumann, Eric Böhnisch-Volkmann

Sie können in DEVONthink To Go wählen, ob Sie für Ihre Datenbanken alle Dokumente auf das Gerät synchronisieren möchten oder ob Ihnen eventuell erst einmal nur die Metadaten genügen. In diesem Fall laden Sie die eigentlichen Dateien erst dann, wenn Sie sie anschauen oder bearbeiten wollen.

Hierfür benötigen Sie zunächst das Pro-Paket, welches Sie als In-App-Kauf erwerben können. Dann öffnen Sie die Einstellungen für die Sync-Speicherorte, tippen auf Bearbeiten und dann auf den Speicherort, von dem Sie Ihre Datenbanken auf das Gerät synchronisieren. Hier gibt es die Option Lade Dateien: Manuell. Zudem können Sie auch Datenbanken oder sogar einzelne Gruppen unabhängig von Ihrem Speicherort in ihrem Info-Popover auf Manuell stellen. Dokumente, für die zunächst nur die Metadaten geladen werden, erscheinen in der Liste der Dokumente mit einem kleinen Wolkensymbol.

Auch wenn die so synchronisierten Datenbanken nur die Metadaten erhalten, können Sie dennoch wie gewohnt nach Dokumenten suchen, mit ihren arbeiten, und sie gegebenenfalls herunterladen.

Die Dateien der am längsten nicht mehr benutzen Dokumente lasse sich zudem automatisch zu gegebener Zeit entfernen. Dies stellen Sie in den Einstellungen über den Schieberegler Behalte… auf Ihre Bedürfnisse ein.

Allerdings hängt es stark von der Art der Dokumente ab, die Sie in Ihren Datenbanken haben, wie viel Speicherplatz Sie tatsächlich einsparen. Am meisten sparen Sie mit Mediendateien wie Bildern, Audiodateien oder Videos. Diese Dokumente sind vergleichsweise groß, haben aber nur wenig Metadaten (z.B. keinen durchsuchbaren Text). So bleiben von den Megabytes einer Audiodatei nur wenige Bytes für die Metadaten auf Ihrem Mobilgerät.

Weniger sparen Sie bei textbasierten Dokumenten, etwa einfachen Textdateien, Markdown, oder textlastigen PDFs. Der Grund hierfür ist einfach: Der volle Text dieser Dokumente ist auch Teil der Metadaten, um das Dokument über die Volltextsuche auffindbar zu machen, ohne die Datei selbst vorliegen zu haben. Und da die Datei selbst nur unwesentlich größer ist als ihre eigenen Metadaten, ist die Ersparnis geringer als bei Bildern oder Filmen.

Vergessen Sie zudem nicht, dass Sie nicht alle Ihre Datenbanken auf Ihr Mobilgerät synchronisieren müssen. Sie können jederzeit auch kleinere, separate Datenbanken erstellen und nur diese für unterwegs auf Ihr iPad oder iPhone laden.